Feier im Abaton: 25 Jahre Großstadtrevier

{lang: 'de'}

Die Schauspieler Dorothea Schenck, Jan Fedder und Saskia Fischer posieren vor dem Abaton-Kino in Hamburg (Bild: dpa)

Die Schauspieler Dorothea Schenck, Jan Fedder und Saskia Fischer posieren vor dem Abaton-Kino in Hamburg (Bild: dpa)

Donnerstagabend, kurz nach 19 Uhr. Ein paar Studierende verlassen hie und da den Campus und machen sich auf den mittlerweile dunkel gewordenen Heimweg. Und dann das: Blaulicht und Blitzlichtgewitter vorm Abaton! „Was ist hier los?“ fragt sich der ebenfalls von der Uni kommende Stadtteilreporter. Sich und einen der für das grelle Licht verantwortlichen Fotografen. Die Antwort des Fotografen fällt knapp aus, genügt aber auch so in ihrer Tragweite: „25 Jahre Großstadtrevier.“ Ach so! Daher die beschrifteten Lichtsäulen links und rechts des Kinoeingangs – das Erste feiert hier DIE Hamburger Krimi-Serie schlechthin!

Und das Blaulicht? Auch die Hamburger Polizei machte den Feiernden ihre Aufwartung und gönnte den Fotografen ein Posieren der Darsteller vor einem waschechten Einsatzwagen. Möglicherweise ist sogar jemand aus der Darstellerriege damit vorgefahren worden. Das Abaton jedenfalls, soviel konnte in Erfahrung gebracht werden, fungiert nur als Raumvermieter. Alles Weitere scheint exklusiv geladenen Gästen gegönnt. Und so bleibt auch der Stadtteilreporter als stiller Beobachter draußen vor der Tür und erfreut sich an geduldigen Darstellerinnen, die völlig unaffektiert und gelassen den anwesenden Fans und Autogrammjägern die eine oder andere Signatur gewähren.




Philipp Scholz

Lesen Sie auch: Große Gala fürs „Großstadtrevier“ im Abaton

{lang: 'de'}
Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.